WMF verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Mit Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Nähere Informationen:  Datenschutzerklärung

Schließen
Information

noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Unser WMF Kundencenter hilft Ihnen gerne weiter.

* Pflichtfelder

Sie haben noch Fragen?

Unser WMF Kundencenter hilft Ihnen gerne weiter.

WMF Group GmbH

Tel.: 0 73 31 - 257 257

Fax: 0 73 31 - 257 297

E-Mail: kundencenter@wmf.de

Sie haben noch Fragen?

Unser WMF Kundencenter hilft Ihnen gerne weiter.

  • Geben Sie einfach Ihren Namen und Ihre Telefonnummer an.
    Wir rufen Sie werktags von 8-18 Uhr gerne zurück.

* Pflichtfelder

    Kaffee-Know How

    Kaffee-Know How

    Daten & Fakten zum Thema Kaffee

    Kaffee ist in aller Munde! Ursprünglich nur als Filterkaffee zum Frühstück konsumiert stehen heute die Kaffeespezialitäten, vor allem mit Milch, immer mehr im Vordergrund und werden nahezu in jeder Bäckerei, Stehcafé, in der Unternehmenskantine, im Krankenhaus und in Hotels angeboten.

     

    Wussten Sie schon?

    Kaffee ist nach Erdöl mittlerweile zweitwichtigstes Importgut und bietet 25 Mio. Menschen - vom Anbau bis zum Handel - einen Arbeitsplatz. Kaffee ist damit auf Platz 1 der beliebtesten Getränke - steht somit vor Bier und Wasser! - und deckt ca. 20% unseres Getränkekonsums ab.

     

    In Deutschland erfreut sich Kaffee sehr großer Beliebtheit und wird von 84% der Gesamtbevölkerung täglich getrunken. Im Durschnitt liegt der Konsum von Kaffee bei 4-5 Tassen pro Person.

     

     


     

    Die Geschichte des Kaffees

    Mit großer Sicherheit hat der Kaffeebaum schon in Frühzeiten existiert. Jedoch gibt es aus der Zeit vor dem Jahr 1500 nur sehr wenige gesicherte Kenntnisse über die Nutzung der Kaffeefrüchte.

     

    Warum heißt Kaffee eigentlich "Kaffee"?

    Kaum jemandem ist bewusst, dass der Name Kaffee vermutlich eine Herkunftsbezeichnung ist, die auf die Urheimat der Kaffeepflanze in der äthiopischen Provinz Kaffa verweist.

     

    Einer Legende nach war dort einem Hirtenjunge um das Jahr 850 aufgefallen, dass seine Ziegen nach dem Verzehr bestimmter Beeren besonders lebhaft wurden. Mönche testeten die Früchte, waren aber von dem bitteren Geschmack enttäuscht und warfen sie ins Feuer. Darauf verbreitete sich ein köstlicher Duft. Die Mönche machten nun aus diesen gerösteten Früchten einen Aufguss und priesen das neu erworbene Getränk als Geschenk Gottes, da es ihnen half während des Gebets wach zu bleiben.

     

    Wann kam der Kaffee nach Deutschland?

    1673 öffnete das erste deutsche Kaffeehaus in Bremen seine Pforten. Doch es dauerte bis zum Ende des 18. Jahrhunderts bis der Kaffee die Trinkgewohnheiten der Deutschen vollends verändert hatte.  Kaffeehäuser entwickelten sich zu "Kommunikationszentren", in denen sich Angehörige aller Schichten und Berufsgruppen trafen, um über aktuelle Themen zu diskutieren.

     

     


      

    Anbaugebiete

    Die Kaffeepflanze ist klimatisch sehr anspruchsvoll und benötigt ein konstantes Klima sowie hohe jährliche Niederschlagsmengen.

     

    Die Weltkaffeeproduktion verteilt sich auf rund 80 Erzeugerländer. Ursprünglich nur in Afrika beheimatet, wird Kaffee heute in der gesamten Subtropenzone der Erde sowie in tropischen Höhenlagen zwischen dem nördlichen und südlichen Wendekreis angebaut.

     

    Welche Sorten werden angebaut?

    Es verteilen sich 100% der Gesamtproduktion auf die Arten Arabica (Coffea Arabica) und Robusta (Coffea Canephora). Nach Sorten betrachtet fallen 2/3 auf Arabica und 1/3 auf Robusta.

     

    Wer sind unsere Kaffeeproduzenten?

    Brasilien ist der größte Kaffeeproduzent der Welt. Er deckt ca. 31% der Welternte. Zusammen mit Vietnam liefert Brasilien mehr als die Hälfte aller Kaffeeexporte weltweit. Weitere Anbaugebiete befinden sich in Nord- und Mittelamerika, Afrika sowie in weiteren Teilen Asiens.

     

     


     

    Kaffee und Gesundheit

    Kaffee ist nach Wasser das am häufigsten getrunkene Getränk weltweit. Umfangreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass Kaffee in Maßen genossen (4 bis 5 Tassen pro Tag) für die meisten Erwachsenen nicht nur gesundheitlich unbedenklich ist, sondern aufgrund des darin enthaltenen Koffeins und einer beachtlichen Menge Antioxidantien sogar gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzt.

     

    Was ist im Kaffee enthalten?

    Neben 800 verschiedenen Aromen finden sich auch die Hauptinhaltsstoffe Koffein (Coffein) und Antioxidantien im Kaffee wieder. Koffein ist  ein anregender Bestandteil von Genussmitteln wie Kaffee und gilt als eines der ältesten von Menschen genutzten Stimulanzien.

     

    Antioxidantien kommen natürlicherweise in der Nahrung und im menschlichen Organsimus vor. Meistens wirken sie als Radikalenfänger und helfen u.a. bei der Infektionsabwehr.

     

    Dank immer genauerer Analyse-Methoden konnte die Wissenschaft bis heute über 1000 verschiedene Inhaltsstoffe in einer Tasse Kaffee nachweisen. Viele dieser Bestandteile haben positive Effekte auf den menschlichen Organismus. Kaffee kann daher als Teil einer ausgewogenen Ernährung betrachtet werden.

     

     


      

    Sie möchten mehr über das Thema Kaffee erfahren?

     

    Unsere hauseigenen Kaffeeexperten helfen Ihnen gerne weiter!